Herzlich Willkommen beim Kunstturnen in der 2. Bundesliga mit der Kunstturnvereinigung Obere Lahn

Deutsche Turnliga Mit freundlicher Unterstzützung der Sparkasse Marburg-Biedenkopf Mit freundlicher Unterstzützung der Weber Gruppe
2. Bundesliga
TSG Grünstadt vs KTV Obere Lahnam 21 Sep 2019 Uhr
2. Bundesliga
KTV Obere Lahn vs TG Saar 2am 28 Sep 2019 18:00 Uhr
2. Bundesliga
KTV Fulda vs KTV Obere Lahnam 19 Okt 2019 Uhr
2. Bundesliga
KTV Obere Lahn vs TV Großen Lindenam 26 Okt 2019 18:00 Uhr
2. Bundesliga
KTV Obere Lahn vs KTG Heidelbergam 09 Nov 2019 18:00 Uhr
2. Bundesliga
KTV Koblenz vs KTV Obere Lahnam 16 Nov 2019 Uhr

Obere Lahn bereits für das Finale qualifiziert

30. Oktober 2013

KTV Obere LahnBiedenkopf. Als Fabian Hambüchen, der letzte Turner des Abends, seine atemberaubende Flugshow am Reck in den sicheren Stand brachte, riß der Vizeweltmeister beide Fäuste nach oben. Auch das Publikum in der erneut ausverkauften Lahn-Arena feierte lautstark seine Helden, die sich auf der Bodenmatte schon in den Armen lagen – und inmitten des Troubels skandierte Cheftrainer Albert Wiemers: „Finale, Finale!“
In der zweiten Saison in der ersten Bundesliga schaffen die Biedenkopfer Turner die Sensation: Mit dem zu keiner Zeit gefährdeten Heimsieg gegen die sympathischen Gäste aus Ostdeutschland, sicherte sich die mit fünf Siegen noch ungeschlagene KTV-Riege schon zwei Wettkämpfe vor dem Ende der Saison einen Platz unter den ersten vier Mannschaften und damit ein Ticket für das Ligafinale in Karlsruhe. „Das ist absoluter Wahnsinn“, strahlte der Trainer und erinnerte, dass das Minimalziel der Klassenerhalt gewesen sei. Doch nach dem starken Saisonstart habe der Verein mit dem Finaleinzug geliebäugelt. „Und unser Ziel war, das heute zu schaffen“, verriet Turner Felix Wiemers. Die Gastgeber starteten zwar als Favorit in den Wettkampf, unterschätzen aber zu keiner Zeit das hohe Potential der Gäste, die Albert Wiemers besonders an Boden und Sprung auf Augenhöhe vermutete. Doch vom ersten Gerät an gaben die Biedenkopfer Vollgas: Schon am Boden wiesen Hambüchen, Wiemers und Andrey Likhovitskiy mit drei starken Übungen die Herausforderer in die Schranken. Nur Matthias Fahrig, der amtierende Deutsche Boden-Meister, sammelte fünf Punkte gegen Fabian Lotz. Auch am Pauschenpferd, auf dem

Gegen das mitteldeutsche Turnteam den Finaleinzug klar machen

24. Oktober 2013

TitansDas Publikum soll ein mal mehr das Zünglein an der Waage sein.

„Wir freuen uns riesig, dass es jetzt zu Hause weiter geht.“, freut sich Fabian Lotz auf den bevorstehenden Wettkampf am Samstag Abend in der Sporthalle der Lahntalschule in Biedenkopf. Ab 18 Uhr erwarten die Hinterländer Akteure das mitteldeutsche Turnteam(MTT), einer Vereinigung aus Turnen aus Halle und Chemnitz. Die derzeitige Tabellenkonstellation spricht eine eindeutige Sprache. Die heimische KTV führt das Klassement ungeschlagen an. Die Turner aus dem Osten stehen ohne einen Siedepunkt aufgrund einiger gewonnen Geräte auf Platz Sieben und damit nur knapp vor dem Schlusslicht aus dem bayrischen Buttenwiesen.

Obere Lahn startet in die Herbstsaison gegen den Rekordmeister Cottbus

16. Oktober 2013

Jasper an den RingenAls Tabellenführer startet die KTV Obere Lahn am kommenden Samstag in die Herbstsaison. Nachdem im Frühjahr in zwei Heimduellen knappe Siege eingefahren wurden und ein deutlicher Sieg in Buttenwiesen zu Buche steht, geht es nun für die Truppe um Trainer Albert Wiemers auswärts weiter. Im brandenburgischen Forst wartet dabei eine unangenehme Aufgabe auf das Team von der Lahn. Zwar ist die Mannschaft des deutschen Rekordmeisters aus Cottbus nach dem Karriereende von Philipp Boy und dem Aus von Steve Woitalla im Umbruch, doch ist der heimstarke Ostclub nicht zu unterschätzen. „Im vergangenen Jahr haben wir zwar deutlich gegen Cottbus gewonnen, doch auswärts werden die Karten neu gemischt und Cottbus hat nicht zuletzt durch die eigene Jugendarbeit eine konkurrenzfähige Truppe.“, so Trainer Albert Wiemers. 

« Vorherige EinträgeNächste Einträge »
© 2019 KTV Obere Lahn e.V. · Impressum