2. Bundesliga
KTV Obere Lahn vs Frankfurtam 14 Sep 2019 18:00 Uhr
2. Bundesliga
TSG Grünstadt vs KTV Obere Lahnam 21 Sep 2019 Uhr
2. Bundesliga
KTV Obere Lahn vs TG Saar 2am 28 Sep 2019 18:00 Uhr
2. Bundesliga
KTV Fulda vs KTV Obere Lahnam 19 Okt 2019 Uhr
2. Bundesliga
KTV Obere Lahn vs TV Großen Lindenam 26 Okt 2019 18:00 Uhr
2. Bundesliga
KTV Obere Lahn vs KTG Heidelbergam 09 Nov 2019 18:00 Uhr
2. Bundesliga
KTV Koblenz vs KTV Obere Lahnam 16 Nov 2019 Uhr

«

»

16. Oktober 2013
Obere Lahn startet in die Herbstsaison gegen den Rekordmeister Cottbus

Jasper an den RingenAls Tabellenführer startet die KTV Obere Lahn am kommenden Samstag in die Herbstsaison. Nachdem im Frühjahr in zwei Heimduellen knappe Siege eingefahren wurden und ein deutlicher Sieg in Buttenwiesen zu Buche steht, geht es nun für die Truppe um Trainer Albert Wiemers auswärts weiter. Im brandenburgischen Forst wartet dabei eine unangenehme Aufgabe auf das Team von der Lahn. Zwar ist die Mannschaft des deutschen Rekordmeisters aus Cottbus nach dem Karriereende von Philipp Boy und dem Aus von Steve Woitalla im Umbruch, doch ist der heimstarke Ostclub nicht zu unterschätzen. „Im vergangenen Jahr haben wir zwar deutlich gegen Cottbus gewonnen, doch auswärts werden die Karten neu gemischt und Cottbus hat nicht zuletzt durch die eigene Jugendarbeit eine konkurrenzfähige Truppe.“, so Trainer Albert Wiemers. 

Auch die Aufstellung der KTV-Truppe zeigt, dass das anstehende Duell nicht auf die leichte Schulter genommen wird. So sind neben den erfolgreichen WM-Turnern Fabian Hambüchen, Andrey Likhovitskiy sowie Fabian Gonzales auch die restlichen Mannschaftsmitglieder der Hinrunde am Start sein. Fabian Lotz, der im Sommer erfolgreich bei der Universiade geturnt hat, ist wiederum im Mehrkampf eingeplant. Thore Gauch, Sebastian Quensell und Felix Wiemers haben sich wieder in Schwung gebracht für die Herbstsaison. Jasper Vennemann komplettiert erstmals die Mannschaft und ist von seiner Weltreise zurück. „Erstaunlich, wie sich Jasper jetzt in den letzten Monaten seine Form zurückgeholt hat. An Ringen und Barren ist er wirklich wieder gut drauf.“, so Trainer Wiemers über die sich neu ergebende Möglichketit in der Aufstellung. Einziges Sorgenkind ist derzeit Waldemar Schiller, den unentwegt Rückenprobleme plagen und dessen Einsatz noch auf der Kippe steht.

„Auch wenn wir Cottbus nicht unterschätzen, wollen wir gewinnen und einen großen Schritt in Richtung Ligafinale machen.“, ist die Marschroute vom Cheftrainer vorgegeben.

 

Von Felix Wiemers

© 2019 KTV Obere Lahn e.V. · Impressum