Keine Termine eingetragen

«

»

11. Oktober 2009
KTV Obere Lahn siegt zum Auftakt

Mit einem deutlichen 51 zu 13 gewinnt die KTV Obere Lahn gegen die KTV aus Koblenz. Von Beginn an dominierte die Hinterländer Truppe den Wettkampf und gab die deutliche Halbzeitführung von 26 zu 5 au ch nicht mehr aus der Hand.

Bereits am Boden dominierten Rainer Gunne, Fabian Lotz und Felix Wiemers ihre Duelle. Waldemar Schiller hielt den lettischen Gastturner der Koblenzer in Schach und verlor nur drei Points gegen die stärkste Bodenübung der Gäste. Mit einer 10 zu 3 Führung kam Ruhe ins Team.

Das war für das anschließende Seitpferdturnen entscheidend. Kein Turner der Heimmannschaft musste das Gerät verlassen und alle kamen gut durch ihr Programm. „Ein Lob an Fabian Lotz, der zwar zwei mal zu kämpfen hatte, aber souverän oben blieb.“, zeigte sich Rainer Gunne überzeugt vom starken Bickener. Nach Siegen von Daniel Ross und Waldemar Schiller und einem Unentschieden von Philipp Wiemers, ging auch das Pferdturnen mit 6 zu 1 an die KTV Obere Lahn.

An den Ringen zeigte sich ein ähnliches Bild. Waldemar Schiller, Daniel Ross und Philipp Wiemers gewannen ihre Paarungen. Jasper Vennemann unterlag nur knapp gegen den stärksten Ringeakteur der Gäste, Jan Damrau.

Am Sprung zeigte die Obere Lahn durchweg höhere Ausgangswerte und auch eine sehr gute Ausführung. Vennemann, Gunne, Schiller und Lotz gewannen alle Duelle an diesem Gerät.

Damit war die Entscheidung im gesamten Wettkampf gefallen, doch galt es immer noch die einzelnen Gerätewertungen an Barren und Reck zu gewinnen.

Am Barren musste Daniel Ross seinen ansonsten starken Vortrag unterbrechen und gab daher drei Points ab, sodass die KTV hier in Zugzwang kam. Aber anschließend sicherte Rainer Gunne einen Point gegen den Letten Trefilovs und Felix Wiemers fuhr vier Points ein, sodass Fabian Lotz ein Unentschieden reichte, um die Gerätewertung zu gewinnen.

Auch beim abschließenden Reckturnen verlor Daniel Ross den Griff und verließ das Gerät. Die übrigen Reckturner holten den Rückstand allerdings souverän wieder auf. Rainer Gunne gewann drei Points und Waldemar Schiller vier, ehe Markus Mielke mit einer sauberen Übung im letzten Duell nochmal fünf Punkte auf das Konto der KTV holte.

Sein Comeback krönte Waldemar Schiller mit 13 Scorepoints als bester Scorer des Tages.

„Ein paar Unsicherheiten gilt es diese Woche noch abzustellen, aber das schaffen wir.“, so Schiller optimistisch. Zweiter in der Einzelwertung wurde Dimitri Trefilovs(9 Scores) vor Felix Wiemers und Rainer Gunne(beide 8).

„Ein super Einstand, jetzt können wir deutlich entspannter in die nächsten Wettkämpfe gehen. Toll, dass wir trotz gleichzeitigen Fußballländerspiels circa 200 Fans begrüßen durften.“, gab sich Trainer Wiemers zufrieden nach dem erfolgreichen Abend.

Am kommenden Samstag geht es für die KTV auswärts in Oberhausen an die Geräte. Auch Oberhausen hat deutlich gegen Koblenz gewonnen, sodass ein spannender Wettkampfverlauf zu erwarten ist.

© 2017 KTV Obere Lahn e.V. · Impressum